Möbel des Jahres 2015

 

 „Schreib- und Zeichentisch in Esche“  im Bauhaus Stil,
Gesellenstück von Frau Karin Schade, der ersten Gesellin im Main-Taunus-Kreis.

Ausgestellt werden Dokumente und Bilder einer außergewöhnlichen Schreinerin, Bauingenieurin und Künstlerin, die bei allen als Vorbild in Erinnerung geblieben ist. Vorgestellt werden u.a. Berichts- und Arbeitsbücher von herausragender Qualität, der Lehrvertrag, Zeugnisse und Aquarelle.

Die Konzeption und Verarbeitung des Möbels folgt den Prinzipien des Bauhauses: klare Funktionalität und Formensprache mit Betonung auf gute Verarbeitung und Qualität. Diese Tradition wurde in der Möbelbranche nach dem Zweiten Weltkrieg als „Neue Sachlichkeit“ wiederbelebt.

Kommentar der Restauratorin, Frau Sigrun Horn:
„Das Möbel besticht durch sein außerordentlich interessantes, aufwendiges Design. Es ist handwerklich sehr gut verarbeitet, man beachte etwa die gelungene Strukturierung der Holzmaserung auf den Vorderseiten der Schubladen.“

Frau Anja Schöbel-Kusch, Mitarbeiterin am Holunder Hof:
„Besonders anregend fand ich die Arbeit an einem Gesellenstück der ersten Schreinergesellin in unserer Region. Der Schreibtisch ist sehr gut ausgedacht und praktisch.“

 

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
15:00 - 18:00
Donnerstag
geschlossen
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Sonntag
15:00 - 18:00

Terminvorschau

25 Mär 2017
11:00 - 12:15
Museumsspaß am Samstag
26 Mär 2017
15:00 -
KELKHEIM KENNENLERNEN 2017
29 Mär 2017
19:00 -
Wege in die Neuzeit "Zu den Quellen..."