facetten des realismus 150

Facetten des Realismus

Käthe Kollwitz und ihre Zeit

Druckgraphik aus dem Käthe Kollwitz Museum Köln

16,5 x 23,5 cm, 64 Seiten, 42 Farbabbildungen, Broschur

Museumsschrift 3 (2013),

hg. von Irene Haberland und Beate Matuschek im Auftrag der Stadt Kelkheim / (Taunus)

ISBN: 978-3-86568-909-2

Imhof Verlag Petersberg

9,95 €

 

Museum  Kelkheim: 15.5.–30.6.2013

Die Graphikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz (1867–1945) zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlern/Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre vorbehaltlose Beobachtung der sozialen Wirklichkeit rückt den Menschen in den Mittelpunkt der künstlerischen Aufmerksamkeit. Zeit ihres Lebens dokumentierte sie soziale Ungerechtigkeiten, das Schicksal vieler Frauen und schuf zugleich zahlreiche, nahezu intim wirkende Momentaufnahmen von Kindern. Sie schilderte die Realität aus nächster Nähe, unmittelbar, direkt und einfühlsam. Sonderausstellung und Begleitbroschüre zeigen rund 40 Graphiken aus dem Besitz des Käthe Kollwitz Museums in Köln, die einen repräsentativen Querschnitt durch das graphische Werk der Künstlerin vermitteln.

in farben sehe lesen denken 150

fridolin der holzwurm 150

elvis in deutschland 150

facetten der romantik 150

Facetten der Romantik am Rhein

hg. von Irene Haberland und Beate Matuschek im Auftrag der Stadt Kelkheim/Ts.

ISBN: 978-3-86568-792-0

Imhof Verlag Petersberg

5,00 €

Museumsschrift 2 (2012),

hg.von Irene Haberland und Beate Matuschek im Auftrag der Stadt Kelkheim/Ts.

 

16,5 x 23,5 cm, 48 Seiten, 27 Farbabbildungen, geheftet

 

Museum Kelkheim, 22.3.–6.5.2012

www.museum-kelkheim.de

Das Museum Kelkheim präsentiert in seiner Ausstellung rund 50 Exponate aus der Bonner Sammlung RheinRomantik, dem Siebengebirgsmuseum Königswinter und Privatbeständen. Vorliegende Begleitpublikation befasst sich mit den verschiedensten Themen rund um die Kunst der Romantik, im Besonderen dem Genre der Landschaft sowie dem Naturbegriff der Romantik und geht dabei auch auf Bezüge zu Literatur, Musik, Tourismus und Politik ein. Ein Kapitel widmet sich auch de, beliebten Motiv der Burgruine und der damit verbundenen Ikonografie der Vergänglichkeit.

yuriy ivashkevich cover web 256

Museumsschrift 4 (2014),

hg.von Beate Matuschek und Yuriy Ivashkevich im Auftrag der Stadt Kelkheim / (Taunus)

Februar 2015

Preis: 19,80 €

Bildband-Broschur, 64 Seiten

ISBN:

978-3-95542-128-1

 

Societätsverlag Frankfurt/M.

Yuriy Ivashkevich - Malerei

Indem ein Künstler in seinen Werken die je eigene Verarbeitung von Wirklichkeit ausdrückt, werden neue Perspektiven für ein anderes und erweitertes Verständnis von Realität eröffnet. Diese Wirkung eines Kunstwerkes kann sich jedoch erst entfalten, wenn Kunst zugänglich und wahrnehmbar wird. Der Bildband „Yuriy Ivashkevich“ versammelt die eindrucksvollen Landschaftsmalereien des in Weißrussland aufgewachsenen Künstlers. Weite und Freiheit der Form- und Farbgebung  seiner Bilder zeigen, mit welch einfühlsamer Hintergründigkeit Yuriy Ivashkevich den Wechsel aus der noch von der Sowjet-Zeit geprägten Kunstwelt Weißrusslands in die neue (künstlerische) Wirklichkeit des westlichen Europas aufgenommen und umgesetzt hat. Seine intensiven Farbkompositionen sprechen mit allen Sinnen an und führen den Betrachter in Momente der Kontemplation und Besinnung. Die begleitenden Essays ermöglichen den Lesern einen raschen Einstieg und bieten fundierte Hintergrundinformationen, die den „Meister der Farbe“ und seine sinnfälligen Stimmungsmalereien näher bringen.

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
15:00 - 18:00
Donnerstag
geschlossen
Freitag
geschlossen
Samstag
geschlossen
Sonntag
15:00 - 18:00

Terminvorschau

Keine Termine