Zurückliegende Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen
Charlotte Freifrau von Gagern (Artikel von Christa Wittekind)
Sonntag, 08. Mai 2022, 16:00 Uhr
Aufrufe : 248

KELKHEIM KENNENLERNEN 2022

CHARLOTTE FREIFRAU VON GAGERN

FührungChWittekind Charlotte von Gagern 08.05.2022 1

Eine besondere Frau und Mutter von 10 Kindern

Am Sonntag, dem 8. Mai 2022, 16:00 Uhr empfing die Historikerin Christa Wittekind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihrer Führung an der Alten Kirche Hornau. Entsprechend gekleidet hatte sie sich in die Rolle der Charlotte Freifrau von Gagern versetzt.

FührungChWittekind Charlotte von Gagern 08.05.2022 2

Christa Wittekind erläuterte die Lebensgeschichte der Charlotte von Gagern.
Geboren in Düsseldorf 1776 als Karoline von Gaugreben, wurde sie in Lüttich im Internat der Englischen Fräulein unterrichtet und erzogen. Sie lernte Englisch, Französisch und Deutsch in Sprache und Schrift, lernte Klavier spielen und Singen. Nach dieser hervorragenden Ausbildung wurde sie Hofdame der Fürstin Pfalz-Zweibrücken. Dort lernte sie den 10 Jahre älteren Hans Christoph von Gagern kennen.
Ein Jahr später durften die Beiden heiraten. Sie bekamen 10 Kinder. Beim Einzug in Hornau nach kräftiger Renovierung des Hauses, war Charlotte bereits 46 Jahre alt.

FührungChWittekind Charlotte von Gagern 08.05.2022 3
Christa Wittekind wies auf die unterschiedlichen Geburtsorte der Kinder hin, es waren 3 Töchter und 7 Söhne. Die unterschiedlichen Geburtsorte waren der unruhigen Napoleonischen Zeit geschuldet. Als Mutter hatte Charlotte nicht nur schöne, sondern auch dramatische Erlebnisse: den Tod von vier Kindern: Luise, Alexander und August und in hohem Alter den Tod ihres Erstgeborenen Friedrich.

FührungChWittekind Charlotte von Gagern 08.05.2022 4
Christa Wittekind erzählte von der Bedeutung der Gagernsteine und der Nichtbebauung des letzten Liegenschaftstückes der Freiherren von Gagern, welches sich im Besitz der Stadt Kelkheim befindet.

FührungChWittekind Charlotte von Gagern 08.05.2022 5
Abschließend berichtete Christa Wittekind vor den 3 Schautafeln der großen politischen Söhne, Friedrich, Heinrich und Max, über deren außergewöhnlichen Lebenswege und verabschiedete sich danach von einem sehr interessierten Publikum.

Text: Christa Wittekind

Fotos: Wolfgang Pfankuch

Sonntag, 08. Mai 2022 16:00 Uhr

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
geschlossen
Freitag
geschlossen
Samstag
15:00 - 18:00
Sonntag
15:00 - 18:00