Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen
Geschichte der Alten Kirche Hornau (Artikel von Christa Wittekind)
Sonntag, 26. November 2023, 15:30 Uhr
Aufrufe : 259

 

Kleine Kirche, kleines Dorf!

„Ei laßt mer doch die Kerch im Ort!“

Alte Kirche Hornau und Gagernhaus

Heimatgeschichte zur Alten Kirche Hornau

erzählt von Christa Wittekind

am Sonntag, 26. November 2023, 15:30 Uhr

Um Geschichte und Geschichtchen über dieses kleine Gotteshaus und das Hornauer Straßendorf zu hören, hatten sich 30 Interessente in das kleine wohltemperierte Kirchlein eingefunden.

Vortrag über Alte Kirche Hornau von Christa Wittekind 26.11.2023 6

Bei leicht abgedunkelter Beleuchtung konnten sie sich in lange zurückliegende Zeiten versetzen lassen. Sie hörten, dass das erste Kirchlein mitten im Ort in 1490 an der gleichen Stelle wie die heutige „Alte Kirche“ erbaut worden war.

Vortrag über Alte Kirche Hornau von Christa Wittekind 26.11.2023 1

Das noch heute bestehende Gotteshaus wurde 1725, der Einwohnerzahl des kleinen Dorfes Hornau entsprechend, errichtet.

Allerdings war die Kirche im Besitz der Mutterpfarrei Münster. Die kleine Kirche ersparte den Hornauer Bürgerinnen und Bürgern den Weg von einer Stunde zum Gottesdienst in Münster auf dem sogenannten Kirchweg. Dieser Kirchweg musste jedoch weiterhin genutzt werden, weil in der Münsterer Kirche alle Trauungen, Taufen und Erstkommunionen sowie Firmungen stattfanden.

Vortrag über Alte Kirche Hornau von Christa Wittekind 26.11.2023 5

Christa Wittekind erzählte, dass durch eine Grabung im Innenraum der kleinen Hornauer Kirche, die unser langjähriger Stadtarchivar Dietrich Kleipa 1969 durchführen konnte, nicht nur gotische Fußbodenkacheln zum Vorschein kamen. Er entdeckte zu seiner großen Freude im Altarraum die Grablege des Ehepaares von Lindau aus dem Jahre 1580. Hierzu erzählte Christa Wittekind die Beerdigungsgeschichte des damals schon protestantischen Herren von Lindau, der in der noch katholischen Hornauer Kirche beigesetzt wurde.

Frau Wittekind berichtet sodann von der Geschichte der Glocken und dazu von der Hornauer Glockensage.

Der Erzbischof und Kurfürst von Mainz, ein kunstsinniger Mensch erlaubte den Kirchenbau von 1725, da die Kirche von 1490 recht marode war. Er ließ viele Kirchen in der Umgebung bauen, so auch eine vergrößerte Kirche am Gimbacher Wallfahrtsort. Er stammte vornehmstem fränkischen Adel ab.

Christa Wittekind erzählte auch über die Ausmalungen des Kirchleins und die traurigen Beerdigungsgottesdienste im ersten und zweiten Weltkrieg. Sie berichtete über die damaligen Küster, Kuni Nagel und seiner Mutter, die die meisten Messgewänder wegen Kälte und Feuchtigkeit bei sich zuhause aufbewahrten.

Vortrag über Alte Kirche Hornau von Christa Wittekind 26.11.2023 3

Hochaltar der Kapelle zu Hornau i.T. im Festschmuck (Jubiläumskarte der Hornauer Kirche (1725 - 1925)

Sie sprach auch über den Küster Franz Müller, der 60 Jahre seinen Küsterdienst versah und 1925 die schöne 200 Jahrfeier mit der Kirchengemeinde erleben durfte.

Vortrag über Alte Kirche Hornau von Christa Wittekind 26.11.2023 4

Trauung in der Hornauer-Kapelle durch Kaplan Hergenhahn - vor dem Martins-Altar

Zur Innenausstattung zu dieser Zeit gehörte noch ein Martins-Altar, der aus dem Kapuzinerkloster Königstein stammte, und nach dem Bau der neuen Kirche nach Oberelbert in den Westerwald ging.

Vortrag über Alte Kirche Hornau von Christa Wittekind 26.11.2023 2

Nachdem die alte Martinskirche nach 1952 nicht mehr kirchlich genutzt wurde, verfiel sie immer mehr. Das Foto zeigt den Zustand im Jahre 1957. Rechts daneben das ehemalige Hofhaus des Gagernhofes.

Vieles gab es noch zu erzählen, leider auch dass die Kapelle zu einer absoluten Lagerhalle verkam. Von 1974 bis 1977 wurde die Erstrenovierung durchgeführt, mit vielen Helfern unter Leitung von Prof. Gerhard Bender und intensivsten Holzarbeiten des Hartmut Wittekind, der im Erstberuf Zimmermann war, und nicht nur an seinen Abenden sondern auch während seines gesamten Jahresurlaubs in der Alten Kirche ehrenamtlich arbeitete.

Vortrag über Alte Kirche Hornau von Christa Wittekind 26.11.2023 7

Alle Zuhörer waren hochinteressiert und gingen anschließend beglückt mit einem Stück Hornauer Lebkuchen nach Hause.

Text: Christa Wittekind

Fotos: aus Privatbesitz Christa Wittekind und von Jürgen Moog

Sonntag, 26. November 2023 15:30 Uhr
Ort Alte Kirche Hornau

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
geschlossen
Freitag
15:00 - 18:00
Samstag
15:00 - 18:00
Sonntag
15:00 - 18:00