Sommerferien geschlossen

 

Sommerpause vom 05. Juli bis 22. August

virus 4810549 640

Unser Museum ist ab 23. August wieder geöffnet!

Die Öffnungszeit beschränkt sich zunächst
auf sonntags von 15:00 bis 17:00 Uhr.

Besondere Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen:
Zeitgleich nur 5 Besucher/-innen, Mindestabstand 2m, Gesichtsmasken, Einmalhandschuhe und Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt

Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen
Neujahrsführung im Museum Kelkheim - eine Zeitreise durch 7 Jahrtausende (Artikel von Rüdiger Kraatz)
Sonntag, 19. Januar 2020, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr
Aufrufe : 399

KELKHEIM KENNENLERNEN 2020

Neujahrsführung im Museum: Kelkheim stellt sich vor

Eine historische Zeitreise durch 7 Jahrtausende

mit Rüdiger Kraatz

Sonntag, 19. Januar 2020, 16:00 Uhr

im Museum Kelkheim, Frankfurter Straße 21

Seit einigen Jahren bietet das Museum solche Führungen zum Jahresbeginn an, um besonders Neubürgern die Geschichte dieses Ortes nahezubringen. Diesmal waren auch einige prominente „Altbürger“ zu Gast, Bürgermeister Kündiger zum Beispiel und das Ehepaar Furtwängler. Bisher konnten wir im attraktiv gestalteten Treppenhaus eine Übersicht über rund 7000 Jahre Ortsgeschichte illustrieren, „von Stufe zu Stufe zur Gegenwart“.

MKFührKraatzJan2020 01

Neuere archäologische Funde auf Kelkheimer Gebiet (Baustellen am Gagernring, in der Frankfurter Straße, auf dem Hühnerberg und um den Gimbacher Hof) deuten darauf hin, dass bereits um 10 000 Jahre vor der Zeitenrechnung Menschen hier siedelten.

MKFührKraatzJan2020 03

Siedler verschiedener Kulturen (aus der Steinzeit, Kelten, Römer, Alemannen, Franken) und viele andere Volksgruppen haben in Kelkheim ihre Spuren hinterlassen und geben Zeugnis ab von der andauernden, wechselvollen Geschichte von Migration und Integration bis zur Bundesrepublik Deutschland. Auch von verschiedenen Auswanderern aus Kelkheim nach Amerika oder Australien wurde diesmal berichtet.

MKFührKraatzJan2020 12

In der ersten Etage wurden alle Ortsteile (repräsentiert in 6 Vitrinen) vorgestellt und erläutert, wie die Kelkheimer der verschiedenen Ortsteile sich in guten wie in harten Zeiten ihren Lebensunterhalt sicherten. An der „Straße der Schaufenster“  wurde der Weg Kelkheims zur Möbelstadt im 19. und 20. Jahrhundert geschildert. Die Möbelausstellungen waren legendär und Kelkheimer Möbel wurden für Kaiser Haile Selassi in Äthiopien genauso gefertigt, wie für Botschaften in Paris oder für Arbeiterhaushalte. Diese außerordentliche Entwicklung wird in den beiden originalen Werkstatträumen anschaulich, einem Bank- und einem Maschinenraum aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts.

MkFührKraatzJan2020 10

Besondere Erwähnung fand wieder das Möbel des Jahres, der Hocker „Gral“ aus dem Möbelhaus Lange.

Über 20 Besucher folgten dem Weg bis unter das Dach zu den Tafeln über die Zeit nach dem 2. Weltkrieg. Abschließend wurde noch eine Grafik präsentiert über die Bevölkerungsentwicklung der „100-Nationen-Stadt“ Kelkheim. Die Gäste waren wie immer sehr interessiert belebten die Veranstaltung durch viele Fragen und Anregungen.

Text: Rüdiger Kraatz

Fotos: Wolfgang Pfankuch

Sonntag, 19. Januar 2020 16:00 Uhr
Ort Museum Kelkheim