Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen
Zeitstufenführung durch 7 Jahrtausende von und mit Stadtarchivar Dietrich Kleipa
Sonntag, 27. Oktober 2019, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Aufrufe : 349

KELKHEIM KENNENLERNEN 2019

ZURÜCK IN DIE KELKHEIMER VERGANGENHEIT

Zeitstufenführung durch 7 Jahrtausende

mit Stadtarchivar Dietrich Kleipa

im Museum Kelkheim

Sonntag, 27. Oktober 2019, 15:00 Uhr

Bei seiner zweiten Führung durch die Kelkheimer Stadtgeschichte im Treppenhaus des Museums wurde Stadtarchivar Dietrich Kleipa von gut 30 Besuchern begleitet.

ZeitstufenführungKleipa 27.10.2019 1

Schritt für Schritt geht es über die Stufen der Treppe nach oben gespickt mit Informationen über die Geschichte der Stadt und ihrer Stadtteile. „Zeitstufen“ heißt diese Abteilung des Museums, die von Museums-Designerin Susanne Michelsky konzipiert wurde und die durch Fotos und mit prägnanten Erläuterungen des Stadtarchivars den Besucher anschaulich informiert. Für bestimmte historische Ereignisse kann der Interessierte einzelne Holzkästchen aufklappen, die außen mit einem erläuternden Text versehen sind und im Inneren Fotos von Dokumenten und bemerkenswerten Stücken enthalten.

Dazu kommen noch Landkarten und großformatige Fotos. Wegen des geringen Platzes sind die Fotos der zahlreichen Kelkheimer Fachwerkhäuser und Wegkreuze sowie alte Bilder von Einzelhandelsgeschäften auf Holztafeln aufgezogen und in Boxen untergebracht worden.

ZeitstufenführungKleipa 27.10.2019 2

Die „Zeitstufen“ beginnen im Erdgeschoss mit den ersten Siedlern im Stadtgebiet, den Bandkeramikern auf dem „Hühnerberg“ zwischen Kelheim-Mitte und Fischbach (etwa 5.000 v.Chr.).

ZeitstufenführungKleipa 27.10.2019 3

Im 2. Obergeschoss endet die Ausstellung mit dem 1. Januar 1977, dem Gründungstag der neuen Stadt Kelkheim nach der Zusammenlegung der seit 1938 bestehenden Stadt mit Fischbach, Ruppertshain und Eppenhain.

ZeitstufenführungKleipa 27.10.2019 4

Eine Führung durch die Jahrtausende der Kelkheimer Geschichte in 75 Minuten konnte nur in einem Überblick bestehen. Dietrich Kleipas Themen waren:

  • Wo wohnten die ersten Kelkheimer?
  • Das größte Hügelgräberfeld aus der Bronzezeit im Main-Taunus-Kreis
  • Wie kamen die Stadtteile zu ihren Namen?
  • Kloster und Hofgut Retters
  • Das Geschichtsbuch von 1514
  • Der Brand von Kelkheim 1671
  • Die Gimbacher Wallfahrt
  • Förderung der Ansiedlung 1908
  • Die jüdische Arbeitskolonne 1939
  • Bomben auf Kelkheim 1945
  • Was ist die Bizone?

Auch diesmal zog Stadtarchivar Dietrich Kleipa die begeisterten Zuhörer mit den plastischen Geschichten zu den Zeitstufen in seinen Bann. Das große Interesse an der Stadtgeschichte spiegelte sich in zahlreichen guten Fragen wider, die Herr Kleipa gerne beantwortete. Kräftiger Beifall belohnte die informative Führung!

„Herr Kleipa ist ein wunderbarer Werbeträger für unsere Heimatstadt. Dafür bedankt sich er Museumsverein sehr herzlich!“, so der Erste Vorsitzende Jürgen Moog.

Text: Dietrich Kleipa

Fotos: Wolfgang Pfankuch

Sonntag, 27. Oktober 2019 15:00 Uhr
Ort Museum Kelkheim

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
geschlossen
Freitag
15:00 - 18:00
Samstag
15:00 - 18:00
Sonntag
15:00 - 18:00