virus 4810549 640

Unser Museum ist ab 18. Oktober wieder geöffnet!

Öffnungszeit: samstags und sonntags von 15:00 bis 18:00 Uhr

Letzter Einlass 17:00 Uhr

Besondere Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen:
Zeitgleich nur 5 Besucher/-innen, Mindestabstand 2m, Gesichtsmasken, Einmalhandschuhe und Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt

Aktuelles zum Neuen Museum

Als iCal-Datei herunterladen
Jahreshauptversammlung 2020 des Museumsvereins Kelkheim
Mittwoch, 04. März 2020, 19:00 Uhr - 20:35 Uhr
Aufrufe : 113

 

JHV2020 04.03.2020 01

 

Wegen der Sonderausstellung „Kelkheimer Ansichtskarten im Spiegel der Zeit“ fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Museumsvereins am 04.03.2020 nicht im Museum sondern in der Cafeteria des Kelkheimer Rathauses statt.

Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung
1. Vorsitzender Jürgen Moog eröffnete die Jahreshauptversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder.

JHV2020 04.03.2020 2jpg

Schriftführerin Cornelia Faber und Vorsitzender Jürgen Moog

Er begrüßte besonders Stadtverordnetenvorsteher Wolf-Dieter Hasler, Bürgermeister Albrecht Kündiger, Stadträtin Karin Otto in Vertretung des erkrankten Kulturdezernenten Hans-Walter Müssig, Frau Stadträtin Eusebia Telavera Lopez, die Fraktionsvorsitzende der SPD Julia Ostrowicki, den Fraktionsvorsitzenden der CDU Dirk Hofmann sowie die Kulturreferentin Dr. Beate Matuschek.

Zum Gedenken der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder, Mechthild Cromme, Eleonore Liebisch, Wolfgang Knoll, Christa Wilhelmi-Hoss, Willi Hoppe, Dr. Christiane Heyde, wurde eine Minute des Schweigens verbracht.

Sachstand Neues Museum

Auf Bitten des Vorsitzenden berichtete Bürgermeister Albrecht Kündiger, dass die Planungen für das Neue Museum gut fortschreiten würden, auch wenn dies nicht in allen Schritten öffentlich gemacht werden konnte.

JHV2020 04.03.2020 1

Herr Kündiger sagte, dass sich die Zusammenarbeit mit dem beauftragten Architekten Peter-Josef Tries aus Frankfurt gut gestalten würde. Herr Tries hätte aufgrund einer veränderten Planung eine erneute Kostenschätzung erstellt und bekundet, dass diese auch eingehalten werden könnte. Vorgesehen wäre eine Erweiterung des Eingangsbereiches und eine gemeinsame Toilettenanlage sowie Garderobe und Teeküche für das Museum und den Großen Saal. Die Planungen wären schon weit fortgeschritten; der Bauantrag würde derzeit erstellt und solle im Frühjahr eingereicht werden. Herr Kündiger betonte, dass bei allen Entscheidungen zum Neuen Museum die Fraktionen des Stadtparlaments einbezogen wurden. Für den Bau des Neuen Museums wurden Mittel in Höhe von 2.000.000 € in den städtischen Haushalt eingestellt. Bereits im April dieses Jahres solle mit Entkernungsarbeiten im ehemaligen Pfarrzentrum begonnen werden.
Herr Kündiger dankte allen Verantwortlichen für Ihr Engagement und die breite Anerkennung, die das Museum bis zum heutigen Tag durch sie erreicht hat.

Herr Moog bedankte sich bei Herrn Kündiger für seine Ausführungen. Der Museumsverein begrüßt die derzeitige Entwurfsplanung für das Stadtmuseum als Teil eines Kulturzentrums, insbesondere die Erweiterung des Eingangsbereichs, inkl. eines Personen- und Lastenaufzugs sowie die geplanten sanitären Einrichtungen, Garderobe und Teeküche im Mittelblock.

Da die Fachplaner (insbesondere für Statik und Elektrik) für ihre alsbald beginnende Tätigkeit die Vorgaben des Innenarchitekten/Museumsdesigners benötigen, ergeben sich aus der Sicht des Museumsvereins folgende Handlungsnotwendigkeiten:

  • Das Museumskonzept muss unter Berücksichtigung des finanziell Machbaren modifiziert werden.
  • Dabei müssen weitere Nutzer wie Kulturgemeinde, VHS, Vereine, Schulen, Kindergärten, Schreinereien berücksichtigt werden.
  • Ein(e) Innenarchitekt(in) und ein(e) Designer(in) müssen alsbald beauftragt werden.
  • Förderanträge an den Hess. Museumsverband müssen gestellt werden.

    Herr Moog wies erneut darauf hin, dass das Museum Kelkheim ein Stadtmuseum ist und der Museumsverein ehrenamtlich den Museumsbetrieb übernimmt. Insofern ist der Verein hinsichtlich der Museumsräumlichkeiten von den Entscheidungen des Stadtparlaments und der Stadtverwaltung abhängig. Herr Moog dankt deshalb Herrn Bürgermeister Kündiger ganz besonders dafür, dass er sich so engagiert für die Realisierung des Kulturzentrums mit Stadtmuseum einsetzt und damit dem Museumsverein die Chance zur Weiterentwicklung des Museums gibt.


Dank des 1. Vorsitzenden

Herr Moog bedankt sich bei einer Vielzahl von Personen und Organisationen sehr herzlich, insbesondere bei

  • dem Kulturreferat, dem Büro für bürgerschaftliches Engagement, Ulla Kutzner, den Damen und Herren der Museumsaufsicht
  • Dorothee Sommer (Buchungszentrale und praktische Unterstützung, Hilfe bei Veranstaltungen sowie kulinarische Kostbarkeiten)
  • Oliver Gräb (Webseite)
  • Wolfgang Pfankuch (Fotografische Dokumentation, Fotoarchiv)
  • Hartmut Hartleb (Computer, Technik, Serienbriefe u.a.)
  • Cornelia Faber (Möbelexpertin; Unterstützung für Rüdiger Kraatz in Sachen Möbel und Holz)
  • Marianne Bopp: Museumspädagogin
  • Christa Wittekind, Dietrich Kleipa, Thomas Berger: Führungen und Vorträge (auch außerhalb des Museums)
  • Marianne Baumann, Dr. Hildegard Bonczkowitz, Ilka und Alfred Peter Keller, Berthold Gall und Walter Hertel (Leihgeber und Unterstützer)
  • Evi Scheiber (emsige und überaus erfolgreiche Werberin von neuen Mitgliedern des Museumsvereins)
  • Allen Unterstützern für das Neue Museum, insbesondere der BIK 2018 (Leitungsteam: Wolfgang Zengerling, Dr. Thomas Zellhofer, Hiltrud Bracht, Christa Wittekind und Reinhard Herr)
  • dem Museumsteam mit Andrea Hillebrecht-Schulte, Edelgard Kleemann und Rüdiger Kraatz

Berichte über das vergangene und über das laufende Geschäftsjahr durch die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes

Andrea Hillebrecht-Schulte berichtete über die zurückliegenden Sonderausstellungen, Vorträge, Veranstaltungen und Führungen und Jürgen Moog über die in 2020 geplanten Aktivitäten.

JHV2020 04.03.2020 3jpg

Diese Aktivitäten finden Sie auf der Museumswebseite unter „Zurückliegende Veranstaltungen“ und „Veranstaltungen“.

Museumspädagogin Frau Marianne Bopp ging auf die von ihr durchgeführten 52 Veranstaltungen ein, die von 425 Erwachsenen und 691 Kindern besucht wurden, also von insgesamt 1.116 Besuchern.

JHV2020 04.03.2020 5jpg

  • 8 x Museumsspaß und Workshops (Wechselnde Themen und Werkelarbeiten)
  • 1 x Taschenlampenführung „Ritter von Hornau“ (für Erwachsene und Kinder)
  • 14 x Schulklassen (Mitmach-Möbel zum Sachkundeunterricht 3. Klasse)
  • 5 x Führungen am Rettershof (Taschenlampen-Führungen für Kinder, Führungen für Erwachsene)
  • 1 x Du&Ich-Tag (Marktplatz; für die bessere Verständigung zwischen den Generationen)
  • 1 x Erntedank- und Handwerkerfest (Rettershof; Anfertigen von Sternen aus Eisstäbchen)
  • 12 Führungen zur Sonderausstellung „ALBRECHT DÜRER – Kabinettausstellung mit Meisterzeichnungen und Aquarellen in Faksimiles“ (darunter 3 Schulklassen)    
  • 5 Führungen zur Sonderausstellung "100 Jahre Bauhaus ELLA BERGMANN - ROBERT MICHEL Avantgardisten im Taunus"
  • 1 x Führung am Zauberberg, Ruppertshain
  • 1 x Führung durch Hornau
  • 2 x Kindergeburtstag
  • 1 x Museums-Führung auf Französisch

Frau Bopp bedankte sich für die vielfältige Unterstützung, vor allem durch die Damen und Herren vom Kulturreferat, vom erweiterten Vorstand des Museumsvereins, vom Aufsichtsteam und von Frau Dorothee Sommer.

JHV2020 04.03.2020 6jpg

Kulturreferentin Dr. Beate Matuschek (rechts) nutzte die Gelegenheit, sich bei Frau Bopp (links) für Ihre hervorragende Arbeit zu bedanken, insbesondere für ihre Texte und Führungen bei Sonderveranstaltungen sowie ihre Veranstaltungen mit Kindern.

Herr Moog zeigte die Besucherentwicklung seit 2015 auf:

2015: 5.198 Besucher, davon 664 Kinder

2016: 7.134 Besucher, davon 996 Kinder

2017: 6.816 Besucher, davon 733 Kinder

2018: 8.353 Besucher, davon 820 Kinder

2019: 7.412 Besucher, davon 911 Kinder

In der letzten JHV 2019 war der schwache Besuch zu den normalen Öffnungszeiten, speziell mittwochs, thematisiert worden. Deshalb wurden nach der Sommerpause die Öffnungszeiten auf das Wochenende (Samstag und Sonntag) konzentriert. Gleichwohl sind die Sonderausstellungen, Führungen und Vorträge die eigentlichen Zuschauermagnete. Das neue Museum wird mit seinen Lernwerkstätten und den dort möglichen Wechselausstellungen eine weitaus größere Attraktivität für Besucher bieten.

Mitgliederentwicklung

Schatzmeisterin Edelgard Kleemann berichtete, dass der Museumsverein am 01.01.2019 -224- Mitglieder hatte. 6 Mitglieder sind in 2019 verstorben, 3 Mitglieder sind ausgetreten und 48 neue Mitglieder konnten aufgenommen werden. Somit hatte der Museumsverein zum 31.12.2019 -263- Mitglieder. Durch10 Neueintritte in 2020 hat sich die Mitgliederzahl auf -273- erhöht.

JHV2020 04.03.2020 7

Außerdem trug Frau Kleemann den Kassenbericht vor.

Kassenbericht und Kassenprüfung

Nach dem Kassenbericht der Schatzmeisterin folgte der Bericht der Kassenprüferinnen, Frau Julia Ostrowicki und Frau Inge Voigt. Frau Ostrowicki lobte in ihrem Vortrag die vorbildliche Kassenführung durch Edelgard Kleemann. Es gab keinerlei Beanstandungen.

Entlastung des Vorstandes und Neuwahlen

Herr Detlev Voigt wurde einstimmig zum Sprecher der Versammlung ernannt.

JHV2020 04.03.2020 8

Der von ihm beantragten Entlastung des Vorstandes stimmte die Versammlung ohne Gegenstimmen zu.

Gewählt wurden:

  • Vorsitzender: Jürgen Moog
  • Schatzmeisterin und stellv. Vorsitzende: Edelgard Kleemann
  • Weitere stellv. Vorsitzende: Andrea Hillebrecht Schulte
  • Schriftführerin: Cornelia Faber
  • Schriftführerin: Gertrud Müller
  • Mitglied im Erweiterten Vorstand für die Organisation der Museumsaufsicht: Ursula Kutzner
  • Mitglied im Erweiterten Vorstand für Sonderaufgaben: Hartmut Hartleb

 JHV2020 04.03.2020 9

Der neu gewählte Vorstand v.l.: Schatzmeisterin und 2. Vorsitzende Edelgard Kleemann, 2. Vorsitzende Andrea Hillebrecht-Schulte, 1. Vorsitzender Jürgen Moog und Schriftführerin Cornelia Faber

Wahl der Kassenprüfer(innen) und deren Vertreter(innen)
Frau Inge Voigt wurde als Kassenprüferin und Herr Volker Meckes als Kassenprüfer gewählt. Deren Stellvertreterinnen wurden Frau Karin Otto und Frau Dr. Ulrike Nentwig.

Verschiedenes

  • Neue Beleuchtung

Herr Moog drückte seine Freude aus über die mit Spendengeldern finanzierten LED-Leuchten, welche im Mai letzten Jahres installiert wurden und sich bei den danach folgenden Sonderausstellungen hervorragend bewährt haben. Sie sollen im Neuen Museum weiterverwandt werden.

  • Digitales Bildarchiv

Herr Hartleb stellte das neu entwickelte digitale Bildarchiv vor, welches demnächst installiert wird.

JHV2020 04.03.2020 10

Auf dem großen Monitor werden fortlaufend Fotos aus dem Archiv vorgestellt, um die Besucher zur interaktiven Nutzung des Touchpads zu animieren. Über das Touchpad bewegt man sich durch das digitale Bildarchiv.

  • Attraktivierung der Museumswebseite

Herr Moog wies auf die Bedeutung einer attraktiven Webseite in der heutigen Zeit hin. Die Struktur der Seite wurde deshalb entsprechend angepasst und die Inhalte zum Teil bereits modifiziert. Frau Dr. Matuschek gab das Lob eines Leihgebers für die BERGMANN-MICHEL-Ausstellung wieder, der die Webseite des Museumsvereins als hervorragende Referenz ansah.

  • Verstärkung für die Museumsaufsicht

Die Damen und Herren der Museumsaufsicht müssen dringend verstärkt werden. Dies gilt erst recht für den Betrieb des Neuen Museums. Herr Moog verspricht sich von den geplanten Mitmachmöglichkeiten, insbesondere für junge Leute, eine gute Chance, weitere ehrenamtliche Mitarbeiter(innen) für die Museumsaufsicht zu gewinnen. Hier sollte die Zusammenarbeit mit den Schulen, aber auch die Verbindung mit der Bürgerinitiative Kelkheim 2018 genutzt werden.

 

Schließung der JHV
Mit einem optimistischen Ausblick auf das Kulturzentrum Kelkheim mit Stadtmuseum und die daraus resultierende Aufwertung der städtischen Infrastruktur schließt Herr Moog die Sitzung um 20:35 Uhr.

Text: Conny Faber und Jürgen Moog

Fotos: Wolfgang Pfankuch und Jürgen Moog

Mittwoch, 04. März 2020 19:00 Uhr
Ort Rathaus der Stadt Kelkheim (Taunus)

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
geschlossen
Freitag
geschlossen
Samstag
15:00 - 18:00
Sonntag
15:00 - 18:00